» Start» Kategorien

Gesichtswasser - Wieso brauche ich eine Tonic?

Unser Leitungswasser ist kalkhaltig. Der Kalk im Wasser bleibt als Rückstand wie ein dünner Film auf unserer Haut. Mit einer Tonic werden Kalkrückstände entfernt, der Ph-Wert der Haut neutralisiert und die Haut durchfeuchtet. Dadurch wird die Haut aufnahmefähiger. Nachfolgende Pflegeprodukte wie Seren, Tages- oder Nachtpflege und auch Masken werden besser aufgenommen und können tiefer in den unteren Hautschichten wirken.

Wer viel Make-up benutzt, hat abends bei der Nachreinigung mit Tonic vielleicht selbst schon festgestellt, dass noch einiges an Schmutz im Wattepad hängen bleibt. Für die Entfernung der letzten Schmutz- und Make-up Reste, ist die Nachreinigung also ganz besonders wichtig.

Noch ein Plus: Die nachfolgende Pflege lässt sich leichter auf der befeuchteten Haut auftragen und man braucht wesentlich weniger Produkt. Der Lieblings-Cremetopf oder das kostbare Serum hält viel länger.

Gesichtstonic Flasche mit Wattepad und erfrischenden Wasserspritzern

Welche Tonic passt zu mir?

Unreine, fettige und Mischhaut:  Hier greift man eher zu Produkten die antibakteriell wirken und gleichzeitig entzündungshemmend sind. Gesichtswasser mit Hamamelis oder speziellen Enzymen eignen sich hervorragend.

Trockene, unreine Haut:  Ein ganz spezieller Hauttyp! Gesichtswasser ohne Alkohol sind hier quasi Pflicht. Geeignet sind antibakterielle Gesichtswasser ohne Alkohol und beruhigende Gesichtswasser, oder auch spezielle Tonics mit Mikrosilber.

Trockene, feuchtigkeitsarme Haut:  Geben Sie Ihrer trockenen Haut etwas zu trinken. Kalkrückstände im Leitungswasser trocken die Haut zusätzlich aus. Ein passendes feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser entfernt alle Rückstände und führt der Haut zusätzlich Feuchtigkeit zu.

Normale Haut:  Na wunderbar! Damit das auch so bleibt, sollte die Tonic keinen hohen Alkoholgehalt haben, eher feuchtigkeitsspendend sein, um diesen Hautzustand zu erhalten und um die Haut nicht auszutrocknen.

Wirkung auf einen Blick:

- porentiefe Nachreinigung
- entfernt Kalkrückstände
- entfernt letzte Make-up Reste
- wirkt glättend
- wirkt porenverfeinernd
- wirkt antibakteriell
- wirkt entzündungshemmend
- durchfeuchtet die Haut

zwei Bilder, Hände werden mit Wasser begossen, Frau reinigt mit Wattepad das Gesicht

Wie trage ich die Tonic auf?

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Mit dem Wattepad:

Einfach ein Wattepad mit Tonic befeuchten und damit das Gesicht den Hals und das Dekolletee reinigen. Das ist vor allem bei unreiner Haut der Hygiene wegen oder abends sinnvoll, um auch noch die letzten Rückstände des Make ups zu entfernen.

2. Mit den Händen:

Etwas Tonic auf die Handfläche geben und dann mit beiden Händen auf dem Gesicht auf pattern, also sanft einklopfen. So wird die Blutzirkulation der Haut angeregt und müde Haut wird munter. Morgens ein ganz klarer Vorteil. Auch hier Hals und Dekolletee nicht vergessen. Positiver Nebeneffekt – man spart Wattepads!

 

Gesichtswasser – mehr als nur Wasser

Neben diesem essenziellen Hauptbestandteil, besitzen die kosmetischen Wässerchen auch noch viele wichtige und pflegende Nebenkomponenten. Soll eine Tonic entfetten und desinfizieren enthält sie zwischen 20 und 50 Prozent der einwertigen Alkohole Ethanol oder Isopropanol. Isopropanol wirkt entfettender und desinfizierender und wird deshalb bei Akne Behandlungen und fettiger „Problemhaut“ eingesetzt.

Alaun, Zinkstearat, Hamamelisextrakte oder auch organische Säuren wie Milch- oder Zitronensäure entquellen das Hautkeratin und ziehen die Poren zusammen. Die Haut wird dadurch widerstandsfähiger gegen schädliche Umwelteinflüsse.

Die Zugabe von Menthol und Kampfer sorgt für einen Erfrischungseffekt und die verbesserte Durchblutung der Kapillargefäße.

Entzündungshemmende Komponenten wie Bisabolol, Auszüge aus Kamille oder auch Lindenblüten Extrakt wirken beruhigend und entzündungshemmend. Mikrosilber verhindert Infektionen kleinerer Wunden die bei Unreinheiten auftreten können. Die Entstehung von neuen Pusteln wird verhindert.

Mehrwertige Alkohole wie Glycerin und Sorbitol wirken hygroskopisch, also wasserbindend. Die Haut wird durchfeuchtet, die Epidermissschichten werden geglättet.

In jedem Gesichtswasser stecken also nicht nur wertvolle Inhaltsstoffe, sondern auch ein hohes Maß an Know-how, Froschung und kosmetischem Wissen.

Eine Übersicht unserer Gesichtswasser finden Sie unter der Rubrik Gesichtswasser/Tonic.