» Start» Kategorien

 
ShopLogo

Bräunen und dabei das Leben der Zellen schützen

Die lebenden Zellen der Haut müssen geschützt werden

Die Haut besteht aus lebenden Zellen, die ausgehend von der Basalschicht alle vier Wochen erneuert werden. Jede aktive Zelle enthält ein grundlegendes Element für das Leben, die DNA. 

Diese besteht aus einer Kette von Nucleicsäuren, die im Kern jeder Zelle vorhanden sind. Sie enthält genetische Informationen, die für die Funktionstüchtigkeit und das Leben der Zellen erforderlich sind. 

Aus diesem Grund müssen die Zellkerne unbedingt geschützt werden, um für lange Zeit eine schöne glatte Haut ohne Falten und ohne Pigmentflecken zu bewahren. 

Für einen optimalen Schutz ist eine Verwendung von Filtern nicht ausreichend

Die Sonnenfilter wirken nur auf bestimmte Wellenlängen des UV-Spektrums. Sie lassen einen Teil der schädlichen Strahlen durch, die in die Zellen gelangen und die DNA in ihrem Zellkern beschädigen. 

Aus diesem Grund hat GUINOT sein Sonnenschutzsystem mit Pigmenten angereichert, die die Sonnenstrahlen reflektieren und deren Wirkung sich auf die Gesamtheit der Wellenlängen der UV-Strahlen erstreckt. 

Alle Hauttypen können unter der Sonne leiden

Selbst wenn die Haut dunkel ist und leicht bräunt, sind die UV-Strahlen nicht ungefährlich. Während der ersten Tage der Sonnenbestrahlung hat Ihre Haut noch nicht die nötige Zeit gehabt, ihren natürlichen Schutz zu entwickeln - das Melanin. 

Die UV-Strahlen können somit den Kern der lebenden Zellen erreichen und die DNA beschädigen. Auch wenn Sie bereits schön braun sind, müssen Sie wissen, dass die UVA- und UVB-Strahlen an den folgenden Tagen die elastischen Fasern erreichen und zu einer vorzeitigen Hautalerung führen können. 

Wenn Sie helle, dünne und empfindliche Haut haben, können die Sonnenstrahlen Ihrer Haut schaden und Fehlfunktionen, Rötungen und sogar Sonnenallergien hervorrufen. 

 

Wählen Sie die richtige Sonnencreme

Tragen Sie eine Sonnencreme auf, deren Schutzfaktor Ihrem Hauttyp entspricht und wiederholen Sie das Auftragen alle zwei Stunden und nach jedem Bad.

Schützen Sie empfindliche Stellen

Zögern Sie nicht, einen Hut, eine Kappe oder ein Tuch und eine Sonnenbrille zu tragen.

Wählen Sie die richtige Uhrzeit für das Sonnenbad

Vermeiden Sie eine direkte Sonnenbestrahlung zwischen 11.00 und 16.00 Uhr. In dieser Zeit stehen die Sonnenstrahlen senkrecht und verbrennen die Haut. 

Trocknen Sie sich nach dem Baden gut ab

Die Wassertropfen, die auf der Haut in der Sonne trocknen, können zu Sonnenbrand führen (Lupeneffekt des Wassers in der Sonne) und fördern durch Ihr Verdunsten auch ein Austrocknen der Haut. Wenn Sie am Meer sind, bleibt in diesem Fall nur noch das Salz auf der Haut zurück, das sehr schädlich sein kann. Sofern möglich nach dem Baden im Meer immer gut duschen.